LAUDECKSTEIG | Pons Laudes Steig

Ladis, Oberes Gericht, Tirol

 

Die Sperre ist aufgehoben, der Steig ist wieder begehbar.

von Start bis Ziel Zeit HM Laenge Schwierigkeit Zeitaufwand KS pos Relevanz Klettersteig
Variante ab Prutz 864 Einstieg 1.090 0,75 226,00 0 Steig einfach 0 126 1 Laudecksteig Ladis
Variante ab Ladis 1.188 Einstieg 1.090 0,15 -98,00 0 Steig einfach 0 126 2 Laudecksteig Ladis
Einstieg Laudecksteig 1.098 TOP 1.188 0,75 90,00 100 Meist D, kurz E 0 126 3 Laudecksteig Ladis
Einstieg Pons Laudes Steig 1.088 TOP 1.188 0,75 100,00 150 C 0 126 4 Laudecksteig Ladis
Einstieg Via Claudia Augusta 1.088 TOP 1.188 0,75 100,00 170 B/C 0 126 5 Laudecksteig Ladis
RĂĽckweg vom TOP 1.188 nach Prutz 864 1,00 -324,00 0 Steig einfach 0 126 6 Laudecksteig Ladis
Sparte Anforderung
Erfahrung
Kondition
Kraft
Schwierigkeit
Skala
ANSPRUCH

Die drei Klettersteige durch das imposante Schieferfelsen-Fundament der Burg Laudegg  sind sehr sportlich ausgelegt. Kurz aber bündig!

  • Laudecksteig
    Die Einstiegswand ist glatt und leicht überhängend und damit Schlüsselstelle. Ganz ohne Tritthilfe braucht es einiges an Geschick und Muskelkraft, diese Hürde zu nehmen. Der Rest der interessanten Route ist fantastisch zu klettern, Tiefblick und Herausforderung durch die Bank. Zum Abschluss balanciert man über eine gewagt Seilbrücke und ist am Ziel.
    EinstiegshĂĽrde E (etwa 2 Meter), dann zwischen C und meist D

  • Pons Laudes Steig
    Eine wahre Direttissima durch die Wand – spannend die FĂĽhre und auch hier ist fĂĽr Hormonfluss gesorgt. Tritthilfen sind sparsam verlegt.
    Zwischen C und D



  • Via Claudia Augusta
    Die einfachste Anlage hat es trotzdem in sich. Eventuell die Familienroute, auch wenn diese Variante erst für klettererfahrene Jugendliche ab etwas 14 Jahren mit zusätzlicher Sicherung geeignet ist. Gespickt mit einigen ungewöhnlichen Elementen wie Holztritten, einer besonderen Quergangskonstruktion und Holztreppen-Elementen macht der Durchstieg richtig Appetit. Für kleinere Personen mag die Seilbrücke etwas schwierig sein.
    Zwischen B und C

sportlich | aussergewöhnlich | schöner Rundblick

ZUSTIEG
Vom Parkplatz am See in Ladis ist der Abstieg zu den Klettersteig in etwa 15 Minuten zu schaffen. Wählt man die Variante mit dem Aufstieg von Prutz aus, sind etwa 45 Minuten zu veranschlagen.
BESONDERES
Für Kinder ist der Klettersteig nicht geeignet. Für bergerfahrene Jugendliche ist eventuell eine zusätzliche Sicherung notwendig. Steigen Sie bei unsicheren Wetterverhältnissen auf keinen Fall ein.

Weitere Informationen

Die Burg LAUDECK

Sie steht auf einem mächtigen Felsen aus kristallinem Schiefer. Der Burghügel an der nördlichen und westlichen Bergseite fällt mäßig steil zum Weiher (Schlossteich) und zum Dorf Ladis ab.

SCHWIERIGKEIT
In den Schieferwänden klettert man zumeist extrem ausgesetzt bei recht griffigem Fels. Tief- und Rundblick imposant und die Routen sind ziemlich vertikal ausgerichtet – das verlangt Kletterkönnen und Kraft.

Eine Schlüsselstelle findet sich als beim Laudecksteig gleich beim Einstieg mit (E).


Moderne Bauweise, je nach Variante mit keinen, wenigen oder ausreichend Tritthilfen. Das Seil ist straff geführt, der Klettersteig bestens abgesichert.

AUSRĂśSTUNG
  • Kletterhelm
  • Klettergurt mit Klettersteigset
  • Klettersteig-Handschuhe
  • passendes Schuhwerk

FĂĽr den Sportklettersteig braucht es keinen grossen Rucksack, aber ein Wetterschutz ist angeraten.

 

ORIENTIERUNG | ROUTENPLANER
Auf der Inntalautobahn bis vor/nach Landeck – Abfahrt Richtung Reschenpass/Italien. Weiter bis Prutz fĂĽr den längeren Zustieg oder bis Pfunds und von dort nach Ladis. Parkplätze finden sich am Besten bei der Seilbahnstation, nur wenige Minuten vom Pfad zum Einstieg entfernt.